Geld, Liebe, Gesundheit, Glück und der Sinn des Leben! 

Reicht dir Gesundheit? Reicht es dir, schlank, fit und gut drauf zu sein? Wie wär´s zudem mit einer tollen Beziehung, finanzieller Sicherheit, einem Sinn und viel Spaß im Leben? Gesundheit ist ja nicht alles. Lass uns heute gemeinsam darüber nachdenken…

Heute geht es um

  • die fünf “hätte-ich-gern”-Kategorien,
  • Geld, Liebe, Gesundheit, Glück und Sinn,
  • das Lebensdiagramm – wie bist du aufgestellt?
  • Was genau hättest du gern bei Geld, Liebe, Glück und Sinn?
  • Was bist du bereit dafür zu tun und zu verändern?

Der Sinn des Lebens

Eine große Frage. Hast du mal über das große Ganze nachgedacht? Über den Sinn des Lebens? Warum bist du auf diesem Planeten? Was wirst du mal hinterlassen, wenn du die Löffel zurückgibst? Wie willst du die Zeit, die du hier bewusst erlebst, gestalten, was willst du daraus machen?

Ich sortiere gern. Ich mag es, einen Überblick zu haben, Dinge zu ordnen und dann mit Überblick und Durchblick die richtigen Entscheidungen zu treffen.

So wie ich das Thema „beste Version“ für mich und für dich sortiert, geordnet, segmentiert und strukturiert habe. Dann ist es plötzlich nicht mehr so kompliziert und unübersichtlich, sondern einfach und überschaubar. Plötzlich ist es leicht, die Fehler zu erkennen. Plötzlich ist es leicht zu erkennen, welche Bäume im Weg stehen und wo es sich wirklich lohnt, eine kleine Gewohnheit durch eine bessere zu ersetzen.

5 Lebensbereiche sind es nur und in jedem Lebensbereich sind es nur eine Handvoll Gewohnheiten, die entscheidend sind. Wenn du das sauber durchgehst und – eins nach dem anderen – anpasst, kannst du nicht scheitern. Dann wird über kurz oder lang eine gesündere, fittere und fröhlichere Version von dir entstehen. Das habe ich tausend Mal erprobt und es wurde tausend Mal bestätigt.

Das Lifestyle-Diagramm

Was du sicher kennst, ist mein Lifestyle-Diagramm (falls nicht: schaue nochmal hier nach). Das ist das Tortendiagramm, in dem für jeden der fünf Lebensbereiche eine Linie vom Mittelpunkt zum Außenkreis geht. Die einzelnen Linien stehen jeweils für Ernährung, Bewegung und Sport, Entspannung und Stressmanagement, Schlaf und für das Denken und das Mindset.

Blanko Lebens-Diagramm

Das Lifestyle-Diagramm: Wie sieht es bei dir aus?

Auf den Linien steht nach Schulnoten, wie gut du in dem jeweiligen Lebensbereich aufgestellt bist. Auf dem Außenkreis steht die 1 für sehr gut und im Mittelkreis steht die 5 für mangelhaft. Dazwischen dann von innen nach außen die 4 für ausreichend, die 3 für befriedigend und die 2 für gut. Du gibst dir jeweils eine Schulnote von 1-5 für jeden Lebensbereich und dann verbindest du die Punkte miteinander. Wenn du dann die Fläche innerhalb der Verbindungslinien ausmalst, siehst du, wie gut du die beste Version von dir schon abdeckst. Und du siehst, was alles noch geht – das ist die Fläche außerhalb der Verbindungslinien.

Falls du dazu noch mehr wissen möchtest, findest du in meinem Buch  sämtliche Erklärungen und die Kriterien, mit denen du das Diagramm für dich exakt bestimmen kannst.

Damit hast du einen Überblick über die Lebensbereiche, die etwas mit den großen Themen Gesundheit, Fitness, gut aussehen und gut drauf sein zu tun haben. Cool –  darum geht es ja hier im Podcast.

Das ist sozusagen die Hubschrauber-Perspektive aus 300 m Flughöhe. Aus dieser Höhe erkennst du die Straße, in der du wohnst und die unmittelbare Nachbarschaft. Alles, was du zu Fuß in 5-10 Minuten erreichen kannst, aber auch nicht mehr.

Der Himmel hört ja bekanntlich bei 300 m noch nicht auf. Was ist, wenn wir höher steigen?

Gesundheit ist die Basis von allem. Das sagen die Menschen, wenn man sie fragt. Ohne Gesundheit ist alles andere nichts wert. Das werden die meisten Menschen unterschreiben, du vielleicht auch.

Und das stimmt auch – in meiner Welt. Ich lebe schließlich danach, weil ich daran glaube und entsprechend handle. Ich habe mein Leben konsequent so eingerichtet, dass zuallererst einmal Gesundheit entstehen kann. Und ich habe festgestellt, dass nicht trotzdem, sondern gerade deshalb auch andere Dinge, die mir wichtig sind, leichter, schneller und besser gelingen. WEIL ich kerngesund bin, weil ich topfit bin, weil ich wach, konzentriert, achtsam und voller Lebensenergie bin und weil andere das natürlich spüren.

Welche anderen Dinge sind das?
Worum geht´s denn noch im Leben?

Denk doch mal einen Augenblick darüber nach: Was hättest du gern für dich und dein Leben, neben Gesundheit mit all seinen Aspekten?

Deine Liste kenne ich natürlich nicht. Zumindest noch nicht. Ich habe mal die für mich großen Themen gesammelt und sortiert und die möchte ich dir kurz vorstellen:

Die Reihenfolge ist übrigens keine Wertung. Alle Bereiche stehen für sich und sind unabhängig voneinander.

  1. Liebe

Unter Liebe in diesem Zusammenhang verstehe ich natürlich die Liebe zu meiner Frau und zu meinen Kindern, die Liebe zu meinen Eltern und zu meinen Geschwistern. Es geht hier also um Familie, um meine jetzige Familie und meine Ursprungsfamilie. Aber auch um Beziehungen zu Freunden, mein Verhältnis zu Nachbarn, Bekannten, Kollegen, dem Tankwart und natürlich zu dir. Es geht um Beziehungen im Allgemeinen und im Grunde um meine gesamte, soziale Einbindung

Das alles ist mir wichtig. Das alles brauche ich zum Leben. Das brauchen wir alle zum Leben, weil wir soziale Wesen sind und ohne andere Menschen praktisch nicht existieren können. Wie alle haben Beziehungen zu Menschen, viele oder wenige, gute oder weniger gute und vielleicht, mit etwas Glück, gibt es Menschen, für die wir Liebe empfinden und darum nenne ich diesen Punkt Liebe.

Unter der Überschrift Liebe verstehe ich Partnerschaft, Familie, Beziehungen und meine soziale Einbindung.

  1. Geld

Bei Geld geht es um mehr als um die Scheine im Portmonee und die Anzahl und die Farbe der Nullen auf meinem Konto. Um die geht es zwar auch, aber viel mehr geht es um die finanzielle Sicherheit oder die finanzielle Freiheit. Vielleicht um so etwas wie Wohlstand, vielleicht auch Vermögen. Es geht ganz allgemein um die Mittel, die mir zur Verfügung stehen, um mein Leben nach meinen Wünschen zu gestalten. Viele hätten gern reichlich davon, weil es das Leben einfach ungemein erleichtert, wenn die Mittel reichlich zur Verfügung stehen.

Ich möchte den Bereich Job/Beruf/Karriere hier auch mit aufführen, wobei das im Grunde für diejenigen gilt, für die der Job im Wesentlichen dem Einkommenserwerb dient. Wenn du deinen Job machst, um mit dem Lohn dafür dein Leben zu finanzieren, dann gehört dein Job auch hier hinein. Das ist allerdings Ansichtssache.

Unter der Überschrift Geld sehe ich die Themen finanzielle Sicherheit, finanzielle Freiheit, Wohlstand und mit Abstrichen Beruf und Karriere.

  1. Sinn

Jetzt wird es esoterisch. Es geht um sowas wie den Sinn des Lebens.

Warum bin ich hier? Was möchte ich bewirken oder erreichen, solange ich hier bin? Was möchte ich auf diesem Planeten hinterlassen, wenn ich zurück auf die Wolke fliege und mir das alles von oben anschaue? Was ist mein Beitrag für unsere Gesellschaft?

Mir fallen da z.B. meine Kinder ein – klar. Und mit fällt der Job ein, den ich mache, seit ich mit 50 mein IT-Unternehmen abgegeben habe. Mein Podcast, mein Buch, meine Arbeit als Gesundheits-Erreger.

Was ist für dich der Sinn und Zweck deines Lebens? Auf was möchtest du eines Tages zurückblicken und wie weit bist da schon? Schon mal darüber nachgedacht?

  1. Gesundheit

Bei diesem Punkt bist du inzwischen selbst Experte. Die Überschrift Gesundheit bedeutet nicht nur nicht krank, sondern viel viel mehr als das. Es geht darum KERN-gesund zu sein, schlank zu sein, so wie die Natur sich das für uns vorgestellt hat. Es bedeutet topfit zu sein, fit für das, was wir Leben nennen.

Ein Kind auf dem Arm und die Einkäufe an der anderen Hand durchs Treppenhaus in den 4 Stock. Den Umzug aus eigener Muskelkraft erledigen. Den Bus noch im Sprint erwischen oder einen Marathon laufen. Was immer es ist.

Es bedeutet auch, mental gesund und leistungsfähig und gut drauf sein. Energie zu haben und das Leben spielend leicht und locker zu meistern.

Look, feel und perform good. Körperlich und mental. Das alles fällt unter die Überschrift Gesundheit.

  1. Glück

Eines haben wir noch vergessen: das Glück. Das ist die letzte, die fünfte Überschrift auf meiner persönlichen Liste. Und damit meine ich nicht den Zufall, Kopf oder Zahl mit positivem Ergebnis oder den Lottogewinn. Ich meine das Gefühl von Glücklich-Sein und auch das Gefühl von Zufriedenheit, Freude, Spaß und Genuss. Alles, was damit zu tun hat, sich in einem Augenblick gut zu fühlen.

Die überschäumende Glückseligkeit beim WOW-unfassbar-unglaublich-Erlebnis ebenso wie die sanfte, wohlige Zufriedenheit, die einen manchmal überkommt, wenn jemand wahrnimmt, wie gut es ihm geht, alles in allem. Die Freude über eine schöne Überraschung, der Genuss von guter Musik oder gutem Essen, das Lachen über einen guten Witz und die Lust auf das Leben. Davon hast du auch gern möglichst viel und möglichst alle Arten davon, oder?

Mein Vorschlag für ein Lebensdiagramm

Meine Idee von einem “hätte-ich-gern”-Diagramm

Das sind die fünf „hätte-ich-gern“-Kategorien, die mir eingefallen sind. Materielle Dinge, die mir zum Thema „hätte ich gern“ einfallen, kommen automatisch, sobald die finanzielle Freiheit da ist. Die Marathon-Bestzeit mache ich mir selbst, sobald meine Gesundheit und Fitness das ermöglichen. Anerkennung kommt von alleine, wenn die Menschen um mich herum wahrnehmen, dass ich einen wertvollen Beitrag leiste. Liebe kommt zu mir, wenn ich als glücklicher Mensch wahrgenommen werde und glücklich sein ist eine Fähigkeit, die man erwerben kann.

Ich habe einen Vorschlag für dich oder eine Hausaufgabe, für den Urlaub vielleicht: Mal doch mal dein persönliches Diagramm mit deine persönlichen „hätte-ich-gern“-Kategorien. Du darfst dich gern an den Kategorien Glück, Gesundheit, Geld, Sinn und Liebe orientieren – musst du aber nicht.

Und dann trag doch mal ein, wie du in den Kategorien derzeit aufgestellt bist. Vergib einfach Noten von 1 (sehr gut) bis 5 (da geht noch gewaltig was).

Bei der Gelegenheit bietet es sich an, dir Gedanken darüber zu machen, wie denn „perfekt“ für dich aussieht.

Frage dich: Was möchtest du haben und wie möchtest du sein?

  • Welche Beziehungen möchtest du haben, Liebesbeziehungen und sonstige Beziehungen?
  • Welche finanziellen Mittel möchtest du haben und welche finanzielle Sicherheit und Freiheit?
  • Was möchtest du mal hinterlassen oder bewirken in deinem Leben?
  • Wie gesund, fit und fröhlich möchtest du sein, um das alles zu schaffen?
  • Wie viel Spaß, Freude und Glück willst du dabei erleben?

Es macht eine Menge Sinn, darüber mal nachzudenken.

Im Anschluss könntest du dir – wenn du willst – die Frage stellen:

Was bist du bereit, dafür zu tun und in deinem Leben zu verändern?

Ziemlich viel auf einmal, ich weiß. Vielleicht lässt du das erstmal auf dich wirken und hörst die Folge einfach heute Abend in aller Ruhe nochmal oder liest diesen Beitrag noch einmal.

Aktuell fällt mir noch keine bessere Bezeichnung ein als „Lebensdiagramm.“ Vorschläge für einen treffenderen Namen darfst du mir gern an ralf@barefootway.de schicken.

Das waren einige Gedanken zum Thema Geld, Liebe, Glück und den Sinn des Lebens. Ich hoffe, ich konnte dir damit ein paar Ideen und Inspiration geben.

Die beste Version von dir ist ja vielleicht nicht nur schlank, fit und gesund sondern auch verliebt, reich, glücklich und sehr geschätzt. Nur als Beispiel.

Gib mir gern dein Feedback zu diesem Beitrag. Soll ich diese Themen grundsätzlich und allgemein wieder aufgreifen? Oder geht dir das bei „die beste Version von dir“ zu weit? Schreib mir einfach eine Mail.

Leave a Reply