Ein Blick über den Tellerrand von Fitness hinaus –

Fit zu sein ist nicht „nice to have“. Es geht um nicht weniger als um deine Zukunft und um die Zukunft unserer Gesellschaft. Im Podcast #143 (siehe oben) und in diesem Artikel (siehe unten) schauen wir über den Tellerrand von Fitness und Gesundheit hinaus. Es geht um die Frage: Was ist Fitness und warum lohnt es sich, fit zu sein?

In dieser Episode:

– Das Kontinuum von krank -> normal -> fit.
– Die 7 Gesundheitsparameter, die zeigen wo du stehst.
– Woran Menschen sterben.
– Was Medizin heilen kann und was nicht.
– Chronische Erkrankungen und wie du dich schützen kannst.
– Die Rolle und die Bedeutung von Fitness.
– Die zwei Fitness-Stimuli
– Der Traum von einer gesunden, aktiven und glücklichen Gesellschaft

In diesem Beitrag möchte ich etwas weiter schauen als nur bis zum Spiegel. Aus der Vogelperspektive sieht man einfach besser, was auf einen zukommt. Darum besteigen wir heute mal gemeinsam den Hubschrauber,  steigen auf und betrachten das Thema “beste Version von dir” mal von oben.

Ich mag Menschen, die es verstehen, Dinge auf den Punkt zu bringen. Menschen, die in der Lage sind, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, dann die richtigen Schlüsse ziehen und klare, einfache,  Handlungsanweisungen formulieren. Kernsätze und Formeln, die jeder versteht und die jeder umsetzen kann, der das Ziel teilt und der die nötige Willenskraft aufbringt. 

Einer der das kann, ist Greg Glassman, Gründer und CEO von Crossfit, 62 Jahre alt, aufgewachsen in Kalifornien. Glassman war Turner und hat in den 1970er Jahren begonnen, als Trainer zu arbeiten. Mitte der 1990er Jahre gründete er sein eigenes Fitnessstudio und entwickelte seine eigene Definition von Fitness.

Seit dem Jahr 2000 gibt es Crossfit.com und seit 2003 kann man das Konzept und den Namen Crossfit lizenzieren und eine Crossfit-Box unter dem Namen Crossfit betreiben. Die Lizenz kostet 3.000$ im Jahr. Heute gibt es rund 250 Crossfit-Boxen in Deutschland und über 13.000 weltweit. Geschätzte 2-3 Millionen Menschen überall auf dem Globus trainieren in offiziell lizenzierten Crossfit-Boxen. Crossfit ist die am schnellsten wachsende Fitness-Methode und die am schnellsten wachsende Sportart auf diesem Planeten. Der Grund ist nicht die geniale Marketing- oder Werbe-Strategie. Es gibt gar keine. Der Grund ist die Idee von Crossfit selbst. Und Greg Glassman ist der Mann, der dahinter steckt. Es lohnt sich, dem Mann zuzuhören.

Greg Glassman

Greg Glassman, Gründer und CEO von Crossfit.com

Glassman sagt, Crossfit ist keine Fitness-Company, sondern eine Gesundheit-Company. Er sieht sich selbst nicht als Geschäftsmann im Fitness- oder Gesundheitsbusiness sondern als Aktivist. Der wirtschaftliche Erfolg von Crossfit finanziert seine Bewegung und seine Bewegung hat nichts anderes zum Ziel, als eine fitte, produktive und glückliche Gesellschaft.

Wo ist das Problem? Haben wir die denn nicht? 

Tatsache ist, dass unsere Gesellschaft immer dicker wird und das immer mehr Menschen immer früher und immer länger an chronischen Erkrankungen leiden, als da wären (z.B.):

  • Metabolisches Syndrom: Fettleibigkeit und Diabetes-Typ-2
  • Arteriosklerose: Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Demenz: Alzheimer und Parkinson
  • Entzündliche Erkrankungen
    • der Gelenke: Rheuma und Arthrose
    • der Haut: Psoriasis (Schuppenflechte)
    • des Darms: Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
    • des Nervensystem: Multiple Sklerose
  • Allergien
  • viele Arten von Krebs

Was auf uns als Gesellschaft zukommt, dass sieht aus wie ein Tsunami von chronischen Erkrankungen. Alles nur Panikmache? Ein Blick in die Statistiken hilft uns auf die Sprünge.

Woran sterben Menschen?

Rund 70% der Menschen in westlichen Industrienationen sterben an chronischen Erkrankungen (Beispiele siehe oben) bzw. an den Folgen davon! Die restlichen 30% sterben an:

  • Vergiftungen:  z.B. durch Umweltgifte in Wasser, Luft und Lebensmitteln (Blei, Cadmium, Pestizide, Arsen)
  • Verletzung: z.B. durch Autounfall oder Treppensturz
  • Erblichen Erkrankungen: z.B. Diabetes-Typ-1, Mukoviszidose, Blutgerinnungsstörungen oder einige Arten von Krebs
  • Ansteckungen, also Infektion: Viren, Bakterien und Prionen verursachen Grippe, Aids oder die Creuzfeldt-Jakob-Krankheit

Was hat das alles mit Fitness zu tun?

Es gibt einen Unterschied zwischen den chronischen Erkrankungen (eines Tages Todesursache für 70% von uns) und den Vergiftungen, Verletzungen, geerbten Erkrankungen und Infektionen.

  • Die letztgenannten liegen weitgehend außerhalb unserer Kontrolle. Die Gene, der Unfall, die Vergiftung, die Infektion – dass trifft uns oder nicht. Da brauchen wir schlicht Glück – oder besser, die Abwesenheit von Pech. Über unsere unsere Lebensweise (Ernährung, Bewegung, Entspannung, Schlaf, Denken) haben darauf praktisch keinen Einfluss. 
  • Die 70% jedoch, die chronischen Erkrankungen, an denen sehr viel mehr Menschen sterben (nachdem sie lange Jahre an Ihnen gelitten haben) liegen innerhalb unseres EinflussbereichesDie Entstehung und den Verlauf von chronischen Erkrankungen können wir beeinflussen, durch unsere Ernährung, Bewegung, Entspannung, Schlaf und Denken.

Es geht hier nicht um Schuld, es geht um Ursachen. Jemand, der eine der genannten Krankheiten hat, ist nicht Schuld an seiner Erkrankung. Ursache und Schuld sind völlig verschiedene Dinge. Wenn ich auf dem Gehweg stehe, und jemand rennt blindlings in mich hinein, dann bin ich die Ursache für seine Beule, aber ich bin nicht Schuld an seiner Beule? Es geht nicht um Schuld. 

Die 30% sind nicht das größte Problem. Es gibt immer weniger Unfälle und die Medizin kommt immer besser mit Infektionen, Vergiftungen und erblichen Erkrankungen zurecht. 

Das viel größere, gesellschaftliche Problem, sind die chronischen Erkrankungen (70%). Davon erleben wir Jahr für Jahr mehr und die Medizin hat keine Lösungen. Die Medizin kann chronische Erkrankungen nicht “heilen!” und wird das auch in Zukunft nicht können. Die Pharma-Industrie entwickelt Pillen, die Symptome lindern. Die Ursachen trifft sie damit nicht. Die Pille gegen Fettleibigkeit gibt es nicht, ebenso wenig wie die Pille gegen Herzinfarkt oder Demenz. Die Pharma-Industrie verdünnt mit Pillen das Blut, damit hin und wieder der Herzinfarkt nicht passiert, obwohl die Herzkranzgefäße verstopft sind. Das ist nicht Heilung!

Heilung bedeutet, Körperfett abzubauen und dafür zu sorgen, dass der Körper selbst den Blutdruck reguliert und dass sich gesunde Werte für Blutfette und Blutzucker einstellen. Heilung bedeutet auch, schützende Muskelmasse aufzubauen, die Knochendichte zu erhöhen und Entzündungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Wenn das gelingt, verschwinden chronische Erkrankungen oder treten erst gar nicht auf.

Und wie macht man das?

Greg Glassman spricht von einen “health continuum”: sickness -> wellness -> fitness. Dabei ist “wellness” nicht im bei uns üblichen Sinne gemeint: “well” steht für okay, normal, gesund. Übersetzen wir das mal (siehe Bild unten). Wir alle stehen irgendwo auf einer Linie, die von “krank” über “normal” bis hin zu “fit” reicht. Krank, normal oder fit sind nichts weiter als unterschiedliche Ausprägungen von “Gesundheit”. Die Idee von der “besten Version von dir”, du in kerngesund, topfit und voller Energie, steht auf dieser Linie ganz rechts.

Health Contiuum

Wo wir auf dieser Linie stehen, dass kann man an verschiedenen, gesundheitlichen Parametern festmachen: Glassman schlägt die folgenden 7 Parameter vor: 

  1. HDL, das gut Cholesterin (mehr ist besser)
  2. Triglyceride, Blutfette (weniger ist besser)
  3. HbA1c, beschreibt den Blutzucker der letzten 90 Tage (weniger ist i.d.R. besser)
  4. Blutdruck (tiefer ist i.d.R. besser)
  5. Körperfett (bei den meisten ist weniger besser) 
  6. Knochendichte (je höher, umso besser)
  7. Muskelmasse (i.d.R. ist mehr davon besser)

Anhand der Summe dieser 7 Gesundheits-Parameter kann man ziemlich gut ablesen, wo jemand auf der Linie von “krank” über “normal” bis hin zu “fit” steht. Jemand der sich gut, gesund und fit fühlt hat vermutlich  Werte im Normalbereich für die meisten der 7 Parameter. Ein Athlet hat mit einer hohen Wahrscheinlichkeit überdurchschnittlich gute Werte für Knochendichte, Muskelmasse, Körperfett, aber auch für Blutdruck, Langzeit-Zucker, Blutfette und Cholesterin. Bei jemandem, der an einer chronischen Erkrankung leidet, liegen hingegen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit mehrere der genannten Parameter außerhalb normaler, gesunder Werte und weit weg von den Werten eines sportlich, fitten Menschen. 

Pathologische (krankhafte) Werte für Cholesterin, Blutfette, Blutzucker, Blutdruck, Körperfett, Knochendichte und Muskelmasse sind Vorboten, Ursache und Ausdruck von chronischen Erkrankungen. Wie schon gesagt, weltweit sterben 70% der Menschen daran, nachdem sie bereits lange vorher auf die eine oder andere Art darunter gelitten haben.

Nochmal, was hat das mit Fitness zu tun?

Um es kurz zu machen: Alles!  Je fitter ein Mensch im sportlichen Sinne ist, um so besser sind im allgemeinen seine Werte für die 7 Gesundheitsparameter und umso weniger wahrscheinlich ist er chronisch krank oder wird er eines Tages chronisch krank werden!

Fitness ist der beste, bekannt Schutz vor chronischen Erkrankungen!

Wenn Menschen ihre Fitness verbessern, wenn DU deine Fitness verbesserst, dann geht automatisch über die Zeit ein erhöhter Blutdruck runter, Körperfett geht runter, die Knochendichte wird höher, neue Muskelmasse entsteht. Parallel verbessern sich deine Werte für Blutzucker, Blutfette und Cholesterin. Die Werte deiner Gesundheitsparameter verbessern sich durch die Bank. Im gleichen Maße, in dem du deine Fitness verbesserst, entfernst du dich von metabolischem Syndrom, Herzinfarkt und Schlaganfall, Alzheimer und Parkinson, Rheuma und Arthrose, Allergien und vielen Arten von Krebs. Das ist kein Geheimnis, sondern einfach gute Wissenschaft – und es ist unstrittig.

Was ist Fitness?

Körperliche Fitness ist die Gesamtheit aus Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Durchhaltevermögen, Balance, Koordination, Agilität, Präzision von Bewegungen etc.

Wie macht man Fitness?

Nach Greg Glassman gibt 2 Stimuli für Fitness:

  1. Vielfältiges, funktionales, intensives, körperliches Training (Constantly varied, high intensity, functional movement over broad time and modal domains)
  2. Eine Ernährung mit vielen Vitalstoffen und wenig Stärke und Zucker (meat and vegetables, nuts and seeds, some fruit, little starch, no sugar)

Das lernt jeder, der eine Crossfit Box eröffnen möchte und jeder, der Crossfit-Coach werden will. Wer diese beiden Sätze (die englischen) nicht auswendig herunterbeten kann, bekommt kein Crossfit-Level-1 Zertifikat. Diese beiden Kernaussagen sind Teil der Philosphie von Crossfit. Greg Glassman sagt es in Interview noch deutlich knackiger: off the couch and off the carbs!

Das Ziel ist nicht Fitness um der Fitness willen. Das Ziel ist eine gesunde, aktive und glückliche Zukunft

Wir treiben zu, auf einen Tsunami von chronischen Erkrankungen. Die Medizin kann das Problem nicht lösen und wird das Problem nicht lösen. WIR müssen das Problem lösen, jeder für sich. Fitness ist der Schlüssel dazu. Deine Fitness machst du dir, mit der richtigen Ernährung und mit vielfältiger Bewegung – runter von der Coach und weg mir den (leeren!) Kohlenhydraten. Der Rest ist Schlaf, Entspannung und Liebe ;-).

Es ist einfach (also nicht kompliziert) und dennoch, leicht ist es nicht. Es erfordert Mühe und Anstrengung und dafür brauchst du einen Antrieb. Als Antrieb funktionieren nur große Ziele oder große Schmerzen, Freud oder Leid. Ich versuche im Podcast in der Regel, dich zum Träumen zu bringen: große Ziele! Heute habe ich dir ausnahmsweise den Kittel angezündet und dir verdeutlicht, was auf unsere Gesellschaft zukommt. Hoffentlich nicht auf dich. 

Ärzte sind wie Rettungsschwimmer: ausgebildet für den Notfall. Gut das wir sie haben. Ich versuche, mit diesem Podcast, mit meinem Buch und meinen Veranstaltungen eher der Schwimmlehrer zu sein, damit du gar nicht erst in Not gerätst. Ich möchte noch 50 Jahre lang glücklich leben. Darum träume ich von einer gesunden, aktiven und glücklichen Gesellschaft – für mich und für meine Kinder. Meine Arbeit hier ist mein Beitrag dazu,.

Du, als Hörer meines Podcast und Leser meines Blogs, bist bereits Teil einer kleinen Armee von Menschen, die Ihre Gesundheit und damit Ihre Zukunft selbst gestalten. In 2,5 Jahren Podcast, wurden aus ein paar Hörern am Tag mehr als 100.000 Hörer im Monat. Langsam werden wir eine richtige Bewegung und nichts macht mich stolzer als das. Die gesunde, fitte, glückliche Version von dir, ist das beste, was unserer Gesellschaft passieren kann, das beste was DIR passieren kann und das beste für alle Menschen, die dir wichtig sind. 

Fit zu sein, ist nicht „nice to have“. Fit zu sein bedeutet bedeutet ein längeres, schöneres und glücklicheres Leben in einer Gesellschaft mit Zukunft

Danke, dass du dazu gehörst und das du ein Teil davon bist.

Bis demnächst, dein Ralf Bohlmann

Leave a Reply